Forschungsmodul “Preenaction”

Im kommenden Sommersemester startet an der Universität der Künste Berlin im Master-Studiengang Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation das Forschungsmodul “Preenaction – Das Spiel als Experimentalsystem”.

Betreut von Daniela Kuka und Klaus Gasteier werden Studierende spielbasierte Experimentalsysteme zur spekulativen Erforschung gesellschaftlicher Wandlungsprozesse entwerfen.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a reply